GESUND ARBEITEN IN DER ZAHNARZTPRAXIS

Mit einen Sattelstuhl können Sie näher am Patienten sitzen und müssen sich dadurch weniger nach vorne beugen. Der Hüftwinkel sollte im Sitzen mindestens 110 Grad betragen, so sind Ihre Beine nicht im Weg bei der Arbeit am Patienten.

Dadurch muss Ihr Rücken nicht so stark gekrümmt und belastet werden. Dies sorgt für ein entspannteres Arbeiten.

Wir empfehlen das Arbeiten mit Sattelstühlen.

DYNAMISCH SITZEN MIT BALANCE

Gesundes Sitzen bedeutet im Wesentlichen dynamisch sitzen. Die integrierte Balance Mechanik bei unseren Hockern sorgt dafür, dass die Sitzfläche Ihren Bewegungen folgt.

Aufgrund dieser Mikro-Bewegungen Ihres Beckens werden Muskelgruppen und Bandscheiben nicht dauerhaft und statisch, sondern leicht und abwechselnd belastet.

Der Sattelsitz fördert die Aufrechterhaltung der Arbeitsposition und unterstützt die Rumpfmuskulatur.

stuhl für Arztpraxis

ARBEITEN AM MIKROSKOP

Die Arbeit am Mikroskop ist oft langwierig und zugleich feinmotorisch. Ohne die richtige Sitzhaltung und die Unterstützung der Arme sind Verspannungen im Nacken und in den Schultern vorprogrammiert.


Unser Ergo Support hilft Ihnen dabei, die Arme nahe am Körper anzulegen. So arbeiten Sie ergonomisch und entspannt.

WENIGER DRUCK DURCH
ERGO-SHAPE

Die Ergoshape-Sitz mit Aussparungen für die Oberschenkel wurde entwickelt, um ein Abschnüren der Oberschenkel zu verhindern.

Wenn Sie längere Zeit auf einem Krankenhausstuhl oder -hocker sitzen, sollten die Füße auf dem Boden stehen, um den Druck von den Oberschenkeln zu nehmen. Die Ergo-Shape Sitzfläche unterstützt diesen Vorgang und sorgt von Anfang an für weniger Belastungsdruck.

Medizinscher Sattelstuhl Amazone Balance, nahtlos gepolstert - Kasedia.store
Medizinscher Sattelstuhl Amazone Balance, nahtlos gepolstert - Kasedia.store
Medizinscher Sattelstuhl Amazone Balance, nahtlos gepolstert - Kasedia.store
Medizinscher Sattelstuhl Amazone Balance, nahtlos gepolstert - Kasedia.store

Medizinscher Sattelstuhl Amazone Balance, nahtlos gepolstert

€559,00
Arbeitsstuhl At Work 4408 mit höhenverstellbarem Fußbrett - Kasedia.store
Arbeitsstuhl At Work 4408 mit höhenverstellbarem Fußbrett - Kasedia.store
Arbeitsstuhl At Work 4408 mit höhenverstellbarem Fußbrett - Kasedia.store
Arbeitsstuhl At Work 4408 mit höhenverstellbarem Fußbrett - Kasedia.store
Arbeitsstuhl At Work 4408 mit höhenverstellbarem Fußbrett - Kasedia.store
Arbeitsstuhl At Work 4408 mit höhenverstellbarem Fußbrett - Kasedia.store
Arbeitsstuhl At Work 4408 mit höhenverstellbarem Fußbrett - Kasedia.store

Arbeitsstuhl At Work 4408 mit höhenverstellbarem Fußbrett

€623,00
Spirit Amazone Sattelhocker - Kasedia.store
Spirit Amazone Sattelhocker - Kasedia.store
Spirit Amazone Sattelhocker - Kasedia.store
Spirit Amazone Sattelhocker - Kasedia.store

Spirit Amazone Sattelhocker

€247,00
Arbeitsstuhl Spirit 1501 aus PU mit verstellbaren Fußring - Kasedia.store
Arbeitsstuhl Spirit 1501 aus PU mit verstellbaren Fußring - Kasedia.store
Arbeitsstuhl Spirit 1501 aus PU mit verstellbaren Fußring - Kasedia.store
Arbeitsstuhl Spirit 1501 aus PU mit verstellbaren Fußring - Kasedia.store
Arbeitsstuhl Spirit 1501 aus PU mit verstellbaren Fußring - Kasedia.store
Arbeitsstuhl Spirit 1501 aus PU mit verstellbaren Fußring - Kasedia.store

Arbeitsstuhl Spirit 1501 aus PU mit verstellbaren Fußring

€395,00
Section

So sitzen Sie ergonomisch für die Arbeit am Patienten:

Kippen Sie Ihr Becken für eine optimale Rückenhaltung.

Neutrale Körperhaltung:
Ein offener Hüftwinkel von 135 Grad ist optimal. In dieser sogenannten „neutralen Haltung“ erfahren Muskeln und Wirbelsäule die geringste Belastung.

Kopf:
Ihr Kopf ist schwer (durchschnittlich 4,5 Kilo) und sorgt damit für eine große Belastung von Wirbeln und Muskeln, wenn Sie ihn bewegen. Arbeiten Sie so viel wie möglich mit aufrechter Kopfhaltung. Neigen Sie ihn, falls erforderlich, um maximal 20 Grad nach vorn. Vermeiden Sie stets eine seitliche Neigung Ihres Kopfes.

Oberkörper:
Beugen Sie den Oberkörper aus der Hüfte um maximal 10 Grad nach vorne. Versuchen Sie, eine seitliche (laterale) Beugung und eine Drehung des Oberkörpers zu vermeiden.

Unterarme:
Ein Winkel von etwa 90 Grad zwischen Unter- und Oberarmen ist laut Studien optimal für das Arbeiten. Um das Gewicht der Unterarme zu unterstützen, lassen Sie Ihren Unterarm inner- oder außerhalb des Mundes des Patienten auf Ring- und kleinem Finger ruhen. Bei einer guten Arbeitshaltung befindet sich der Arbeitsbereich etwa bei 34 bis 40 cm vor den Augen.